Der Sommerhonig ist geerntet……

Am Samstag und Sonntag Morgen habe ich um 5:30 Uhr den Sommerhonig geerntet und dann am Morgen geschleudert. Es wird nicht viele Gläser geben, da es zu trocken war und die Bienen nicht viel Nektar sammeln konnten.

Aber dafür ist er wieder endlos lecker und wird Euren Gaumen erfreuen.

In 2-3 Wochen ist es dann so weit. Nach täglichem Rühren ist er dann abfüllbereit und kann von Euch ab 15. August erworben werden.

Der Rapshonig ist alle …..

Kaum geerntet, cremig gerührt und abgefüllt ist nun der Rapshonig so schnell von Honigfreunden abgeholt worden, dass er für dieses Jahr ausverkauft ist. Die nächste Honigernte wird dann Mitte August kommen – Sommertracht mit Lindenhonig.

Es ist jetzt eine schwere Zeit für die Bienen in diesem Jahr. Der Raps hat früh geblüht und Linde kommt nicht in die Puschen. Daher müssen wir Imker darauf achten, dass alle Völker genügend Futter haben.

In der letzten Woche habe ich noch einen Ableger bekommen und habe eine Königin eingesetzt -Volk Nr.8.

So werden wir den Honigbedarf absichern!

Der Rapshonig ist nun komplett abgefüllt !

Der Rapshonig aus meiner kleinen Hobbyimkerei ist nun komplett abgefüllt und steht zur Abholung bereit. Bitte beachtet, dass der Honig mindestens 2 Jahre haltbar ist und gern bei 20 Grad im dunkeln gelagert werden soll. Ihr könnt gern Euren ganzen Jahresbedarf nehmen, denn irgendwann wird er alle sein.

Damit er nun schön cremig wird, habe ich den Honig täglich morgens und abends gerührt.

Das hat sich gelohnt, Ihr werdet es schmecken. Die Frühtracht hat neben dem Raps wieder einen schönen Blütengeschmack dabei und rundet somit den Honig geschmackvoll ab.

In unserem Naturpark Westensee haben wir da gute Voraussetzungen und dank den Nachbarn wird auch eine Menge für die Bienentracht angepflanzt.

Im letzten Monat hat die Gemeinde Felde entschieden, „pestiziedfreie Gemeinde“ und damit eine „bienenfreundliche Kommune“ zu werden.

Falls jemand von Euch auch an Eurem Wohnort dieses Thema an die Gemeinde/ Stadt herantragen möchte, gebe ich Euch gern die Informationen dazu.

Die Bienen draußen sind schon wieder fleißig am sammeln. Meine Königinnen sind gut angenommen worden und ich erwarte die zweite Honigernte Mitte Juli.

Der dann geerntete Sommerhonig hat eine andere Geschmacksvariante und bringt und uns ein wenig Abwechslung auf den Frühstückstisch:

Sommertracht mit Lindenhonig.

Der erste Honig ist abgefüllt…..

Der erste Rapshonig ist abgefüllt und steht für den Genuss in Felde zur Verfügung. Der Honig kostet in diesem Jahr pro Glas 5,50 € und im Karton mit 12 Gläser 65,- €.

Neue Königinnen

Gestern nachmittag habe ich ein kleines Zeitfenster mit leichtem Regen gehabt.

So konnte ich meine zwei weisellosen Völker in Felde komplett durchsehen, die Weiselzellen brechen und neue Königinnen einsetzen. Beide Ableger in Felde und Bosse haben ebenfalls eine Königin bekommen.

Nun werden sich die Königinnen und das Volk annähern, in dem der Futterteig aufgefressen wird und dann hoffentlich die eingesetzte Königin akzeptiert wird.

Die Königinnen wurden bei uns im Imkerverein von Stephan gezogen und begattet.

Honignews

Der erste Honig ist geerntet. Früh morgens um 5:00 Uhr habe ich die Honigzargen mit Waben den Völkern weg genommen.

Die Honigwaben werden dann in der Honigküche entdeckelt und in die Schleuder gestellt. Geschleudert wird dann beidseitig, langsam anfangen und immer schneller werden.

Dann kommt der Honig aus den Zapfhähnen der Schleuder und wird erst grob und dann im zweiten Schritt fein gefiltert.

Der Honig lagert dann in Abfüllbehältern (Niro) und wird in den nächsten Wochen täglich zwei Mal am Tag cremig gerührt.

Zum Honigfrühstück habe ich dann eine frische Wabe spendiert und die Gäste haben es sich schmecken lassen.

Ab Montag beginnt der Honigverkauf „Frühtracht mit Rapshonig Jahrgang 2019“ als Fassabfüllung, der cremig gerührte wird noch 1 bis 2 Wochen brauchen.

Moin, moin!

Willkommen auf der Homepage der „Honigfreun.de“.

Diese Homepage veröffentlicht die Neuigkeiten aus dem Bienenland des Naturpark Westensee und meiner Hobbyimkerei in Felde.

Ich freue mich, allen Interessierten einen Einblick in das Leben der Bienen und die Imkerei geben zu können.

Viel Spaß und guten Honiggenuss.

Andreas Kreft